Veel gestelde vragen This is a new feature at this site. An interactive way to talk about the genealogies

The owner of this website pays about 400 dollar per month to keep this webiste in the air. In order to view the data follow this link donate any amount you want. Now also possible on a bankaccount in the Netherlands, made possible by the familybank . The site gets 80.000 hits daily. Please click on the advertisements to generate money for me

Home Search Login Your Bookmarks  
Share Print Bookmark


Würzburg, Bayern, Deutschland



 


Notes:
Würzburg ist eine kreisfreie Stadt im bayerischen Regierungsbezirk Unterfranken mit Sitz der Regierung von Unterfranken, des Bezirks Unterfranken und des Landratsamtes Würzburg. Gegenwärtig hat die Stadt am Main, die eines der 23 Oberzentren des Freistaates Bayern ist, knapp 129.000 Einwohner (Stand: 31. März 2006) und steht damit hinter München, Nürnberg, Augsburg sowie Regensburg knapp vor Ingolstadt an fünfter Stelle unter den bayerischen Großstädten.

Die Stadt ist Bischofssitz der katholischen Diözese Würzburg. Die nächstgelegenen größeren Städte sind Frankfurt am Main, rund 120 Kilometer nordwestlich, Nürnberg 115 Kilometer südöstlich und Stuttgart 140 Kilometer südwestlich.

Im Jahr 2004 konnte Würzburg sein 1300-jähriges Stadtjubiläum feiern.

Die weltberühmte Würzburger Residenz mit Hofgarten und Residenzplatz wurde 1981 in das UNESCO-Weltkulturerbe aufgenommen.

Geografie

Würzburg liegt zu beiden Seiten des Mains im mittleren Maintal (Maindreieck). Die Stadt wird überragt von der Festung auf dem Marienberg auf der westlichen Höhe einer Muschelkalkplatte, in die sich der Main eingesenkt hat.

Folgende Städte und Gemeinden grenzen an die Stadt Würzburg. Sie werden im Uhrzeigersinn, beginnend im Norden, genannt und gehören alle zum Landkreis Würzburg:

Veitshöchheim, Güntersleben, Rimpar, Estenfeld, Rottendorf, Gerbrunn, Randersacker, Eibelstadt, Reichenberg, Eisingen, Höchberg, Waldbrunn, Waldbüttelbrunn und Zell am Main

Geschichte

Für die Zeit um 1000 v. Chr. ist eine keltische Fliehburg nachgewiesen.

689, noch vor der ersten urkundlichen Erwähnung (1. Mai 704) erfolgte die Missionierung durch die iro-schottischen Mönche/Missionare Kilian, Kolonat und Totnan. Im Jahr 741 oder 742 wird die Gründung des Bistums Würzburg mit Bischof Burkard vermutet.

Im 11. Jahrhundert gelangte eine Silbermünze aus Würzburg bis auf die Färöer, wie der Münzfund von Sandur belegt. Das erste Ritterturnier auf deutschem Boden wurde im Jahr 1127 in der Stadt am Main ausgetragen.

* 1156 Hochzeit Friedrich I. Barbarossas mit Beatrix von Burgund

* 1168 Belehnung des damaligen Bischofs Herold mit der Herzogswürde durch Friedrich I. Barbarossa auf dem Reichstag zu Würzburg. Die Bischöfe der Stadt konnten sich fortan „Fürstbischöfe“ nennen und den Titel „Herzog in Franken“ führen.

* 1402 Erstbegründung der Universität Würzburg

* 1476 Ketzerprozess und Feuertod des Hans Böhm

* 1525 Im Deutschen Bauernkrieg wurde die Festung Marienberg erfolglos berannt. Die aufständischen Bauern erlitten eine schwere Niederlage vor den Toren der Stadt Würzburg.

* 1573–1617 Fürstbischof Julius Echter von Mespelbrunn regierte

* 1582 Neu-Gründung der Julius-Maximilians-Universität Würzburg

* 1626–1630 Würzburg war ein Kerngebiet der Hexenverfolgungen. In der Zeit der Hexenprozesse nahmen unter der Regentschaft des Würzburger Fürstbischofs Philipp Adolf von Ehrenberg die Hexenverfolgungen in Würzburg große Ausmaße an. Sie errein zwischen 1626 und 1630 ihren Höhepunkt. Im Stift brannten über 900 „Hexen“, allein in der Stadt Würzburg an die 200. Ausführlichere Darstellung im Artikel: Hexenprozesse in Würzburg.

* 1631 Eroberung durch den Schwedenkönig Gustav Adolf.

* 1720–1744 Bau der Residenz.

* 1725 Fund der später so genannten Würzburger Lügensteine.

* 1803 Durch den Reichsdeputationshauptschluss fielen Stadt und Hochstift Würzburg an das Kurfürstentum Bayern.

* 1805 Würzburg wurde Hauptstadt des gleichnamigen Großherzogtums, mit dem Ferdinand III. aus der toskanischen Nebenlinie des Hauses Habsburg ausgestattet wurde.

* 1814 Würzburg wurde erneut bayerisch und gleichzeitig eine direkt der Regierung unterstehende Stadt (welche später als kreisfreie Stadt bezeichnet wurde); ferner wurde die Stadt Sitz eines Verwaltungsbezirks, aus dem später der Landkreis Wurg hervorging. Die Stadt wurde faktisch Nebenresidenz des bayerischen Königshauses. 1821 wurde Prinz Luitpold, der spätere Prinzregent Luitpold in Würzburg geboren.

* 1817 Würzburg wurde Hauptstadt des Untermainkreises, der ab 1837 als Unterfranken bezeichnet wurde.

* 1823 Inbetriebnahme des Pegels und der älteste in Betrieb befindliche Pegel am Main.

* 1895 Wilhelm Conrad Röntgen entdeckte die nach ihm benannten Strahlen.

* 1934 Würzburg wird Großstadt.

* 16. März 1945 Würzburger Schicksalstag: Bei einer siebzehn Minuten dauernden Bombardierung der Royal Air Force kamen über 5000 Menschen ums Leben; die Innenstadt wurde zu neunzig Prozent zerstört. Dokumentation im Grafeneckart. (Würzburgsardierung am 16. März 1945).

* 1973 wurde die Stadt Würzburg mit dem Europapreis für ihre hervorragenden Bemühungen um den europäischen Integrationsgedanken ausgezeichnet.

* 1990 Bayerische Landesgartenschau in Würzburg.

* 2004 Feier des 1300-jährigen Stadtjubiläums.

City/Town : Latitude: 49.794336, Longitude: 9.929356


Birth

Matches 1 to 6 of 6

   Last Name, Given Name(s)    Birth    Person ID 
1 Beller, Hans Jurgen  About 1679Würzburg, Bayern, Deutschland I174006
2 Clinge Doornenbos, Johannes Pieter Jacobus Helmich  09 June 1884Würzburg, Bayern, Deutschland I286839
3 Kramer, Johannes Ludwig  24 September 1825Würzburg, Bayern, Deutschland I447539
4 van Praag, Rebecca  Date unknownWürzburg, Bayern, Deutschland I118647
5 Weigand, Olga Crescentia  09 April 1877Würzburg, Bayern, Deutschland I285459
6 van der Wijk, Anthony Jacobs  1726Würzburg, Bayern, Deutschland I257238

Died

Matches 1 to 9 of 9

   Last Name, Given Name(s)    Died    Person ID 
1 Campfens, Cornelia Catharina Elisabeth  05 July 1979Würzburg, Bayern, Deutschland I756525
2 Fjodorov, Nadjezjda  11 June 1999Würzburg, Bayern, Deutschland I776532
3 Gadiot, Hubertus Antonius Joseph  November 1921Würzburg, Bayern, Deutschland I570007
4 Godefroi, Michel Henry Mr.  25 June 1882Würzburg, Bayern, Deutschland I63749
5 von Groitzsch-Rochlitz, Dietrich  13 June 1207Würzburg, Bayern, Deutschland I828882
6 von Henneberg, Gebhard  17 March 1159Würzburg, Bayern, Deutschland I828509
7 Lemcke, Vera  11 June 1999Würzburg, Bayern, Deutschland I345047
8 von Österreich, Liutpold I.  10 July 994Würzburg, Bayern, Deutschland I796863
9 van Wien, David  14 July 1909Würzburg, Bayern, Deutschland I393996

Buried

Matches 1 to 3 of 3

   Last Name, Given Name(s)    Buried    Person ID 
1 Gadiot, Hubertus Antonius Joseph  14 November 1921Würzburg, Bayern, Deutschland I570007
2 von Kärnten, Bruno  Würzburg, Bayern, Deutschland I823817
3 von Schwaben, Ernst I.  Würzburg, Bayern, Deutschland I21662

Married

Matches 1 to 2 of 2

   Family    Married    Family ID 
1 Hohenstaufen / Bourgogne  10 June 1156Würzburg, Bayern, Deutschland F299443
2 Hohenstaufen / Spanheim  Juni 1156Würzburg, Bayern, Deutschland F311193

Calendar

Ik vind deze site geweldig en wil graag financieel helpen het in stand te houden

Klik alstublieft hier om te lezen
over de veranderde situatie

I like this service very much and I want to donate money    

 


This site powered by The Next Generation of Genealogy Sitebuilding ©, written by Darrin Lythgoe 2001-2021.