Veel gestelde vragen This is a new feature at this site. An interactive way to talk about the genealogies

The owner of this website pays about 400 dollar per month to keep this webiste in the air. In order to view the data follow this link donate any amount you want. Now also possible on a bankaccount in the Netherlands, made possible by the familybank . The site gets 80.000 hits daily. Please click on the advertisements to generate money for me

Home Search Login Your Bookmarks  
Share Print Bookmark


Beschotenweg, Weener, Ostfriesland, Niedersachsen, Deutschland



 


Notes: Weener ist eine Stadt im Nordwesten des deutschen Bundeslandes Niedersachsen bei Leer im Landkreis Leer.
Ausdehnung des Stadtgebiets
Das Stadtgebiet von Weener umfasst den südöstlichen Teil des Rheiderlandes und weist in Nord-Süd-Richtung eine Länge von 15,2 Kilometern auf, in Ost-West-Richtung beträgt die Ausdehnung maximal 10,6 Kilometer.
Nachbargemeinden
Im Landkreis Leer:
* Bunde
* Jemgum
* Leer
* Westoverledingen (jenseits der Ems)
Im Landkreis Emsland:
* Papenburg (jenseits der Ems)
* Rhede
Stadtgliederung
Die Stadt Weener besteht aus neun Ortschaften, die jeweils durch eine/n Ortsvorsteher/in repräsentiert werden:
* Weener (Kernstadt)
* Kirchborgum
* Diele
* Vellage/Halte
* Stapelmoor
* Holthusen
* Weenermoor/Möhlenwarf
* St. Georgiwold
* Beschotenweg
Daneben gibt es mehrere Dörfer im Stadtgebiet, die zwar keine eigenen Ortschaften bilden, deren Bewohner sich aber durchaus mit diesem Dorf identifizieren. Beispiele sind etwa Dielerheide, Stapelmoorerheide, Holthuserheide, Feerstenborgum oder Tichelwarf.
Geschichte
Der Ort Weener ist weit über 1.000 Jahre alt und wurde 951 das erste Mal urkundlich erwähnt (in den Heberegistern des Klosters Werden). Aus der Ansiedlung entwickelte sich über die Jahrhunderte zunächst ein Straßendorf um die heutige Norder-, Süder- und Kreuzstraße herum. Die heute evangelisch-reformierte Georgskirche stammt aus dem Jahr 1230. Mit dem Ausbau des Hafens 1570 entwickelt sich der Ort zu einem wichtigen Handelsstandpunkt, wurde aber im Dreißigjährigen Krieg nahezu vollständig niedergebrannt. Deswegen ist im Stadtwappen ein Phönix als Symbol der Auferstehung aus dem Feuer abgebildet. Entsprechend wird 1650 als eine kleine Ackerbürgersiedlung mit 300 Einwohnern beschrieben, deren Existenzgrundlage vor allem die Landwirtschaft war.
Der Ort erholt sich indes vergleichsweise schnell von den Kriegswirren und erlebt im 17. und 18. Jahrhundert eine wirtschaftliche Blütezeit, die auf hauptsächlich auf den Pferdehandel zurückzuführen war. Die Rheiderländer Kutsch- und Reitpferdde erwerben sich im In- und Ausland einen ausgezeichneten Ruf, jährlich werden mindestens 1.000 Pferde verkauft, selbst der Französische Königshof gehört zu den Kunden. Weener entwickelt sich zum bedeutendsten Handelsplatz neben Emden. Die Kriege zwischen den Niederlanden, England, Österreich und Frankreich (1680-1763) kurbelten das Geschäft zusätzlich an.
Ende des 18. Jahrhunderts stagniert Weeners wirtschaftliche Entwicklung, mit dem Frieden von Tilsit, als Preußen 1807 seine Gebiete westlich der Elbe an Napoleon abtritt, verschärfte sich der Niedergang weiter. Obwohl Weener 1813 befreit wird und in den Besitz Hannovers übergeht, erholt sich der nun rund 1.500 Einwohner zählende Ort nicht. Handel und Schifffahrt gehen weiter zurück, der Hafen verödet. Auch als 1866 der Ort wieder zu Preußen gelangt, stellt sich keine Besserung ein. Erst 1876 erhält Weener Anschluss an die Eisenbahnlinie zwischen Emden und Münster. Die Ems ist für die Schifffahrt nicht tief genug, Schienen und Straßen sind nicht ausgebaut, von dem Dortmund-Ems-Kanal profitieren nur andere Städte, wie Emden oder Leer. Weener hingegen verliert seinen den Status als Reedereiplatz.
1929 erhielt Weener Stadtrechte, die Bevölkerungszahl, die zu jener Zeit bei rund 4.000 liegt, nahm langsam zu. Im Kaiserreich war Weener die Kreisstadt des Kreises Weener, der in etwa das heutige Rheiderland auf deutscher Seite umfasst. Der Kreis wurde 1932 aufgelöst. Bis dahin war er der kleinste Kreis im Deutschen Reich.
Die Machtübernahme der Nationalsozialisten hatte in Weener ähnliche Auswirkungen wie andernorts. So wurde beispielsweise in der Reichspogromnacht die Synagoge der Weeneraner Juden zerstört und diese verhaftet.

City/Town : Latitude: 53.17655314219599, Longitude: 7.292797565460205


Birth

Matches 1 to 11 of 11

   Last Name, Given Name(s)    Birth    Person ID 
1 Berends, Gepke  1829Beschotenweg, Weener, Ostfriesland, Niedersachsen, Deutschland I266785
2 Dovelker, Gepke Hinderks  December 1797Beschotenweg, Weener, Ostfriesland, Niedersachsen, Deutschland I268600
3 Freeze, Roelf  About 1861Beschotenweg, Weener, Ostfriesland, Niedersachsen, Deutschland I306311
4 Frieling, Dirk Geerts  31 March 1802Beschotenweg, Weener, Ostfriesland, Niedersachsen, Deutschland I268599
5 Groenewold, Ettje  10 January 1835Beschotenweg, Weener, Ostfriesland, Niedersachsen, Deutschland I402915
6 Hovinga, Reinder Jans  1808Beschotenweg, Weener, Ostfriesland, Niedersachsen, Deutschland I225786
7 Kampen, Jakob  Approximately 1826Beschotenweg, Weener, Ostfriesland, Niedersachsen, Deutschland I476009
8 Smit, Eka  Approximately 1908Beschotenweg, Weener, Ostfriesland, Niedersachsen, Deutschland I752911
9 Straten, Else  Approximately 1841Beschotenweg, Weener, Ostfriesland, Niedersachsen, Deutschland I500394
10 Tempel, Berend Jans  27 July 1797Beschotenweg, Weener, Ostfriesland, Niedersachsen, Deutschland I68784
11 Tirel, Antje Helmers  18 June 1797Beschotenweg, Weener, Ostfriesland, Niedersachsen, Deutschland I224056

Baptised

Matches 1 to 1 of 1

   Last Name, Given Name(s)    Baptised    Person ID 
1 Tempel, Berend Jans  30 July 1797Beschotenweg, Weener, Ostfriesland, Niedersachsen, Deutschland I68784

Died

Matches 1 to 3 of 3

   Last Name, Given Name(s)    Died    Person ID 
1 Dovelker, Gepke Hinderks  05 April 1868Beschotenweg, Weener, Ostfriesland, Niedersachsen, Deutschland I268600
2 Frieling, Geert Dirks  May 1822Beschotenweg, Weener, Ostfriesland, Niedersachsen, Deutschland I268601
3 Krüger, Jan Alberts  11 July 1839Beschotenweg, Weener, Ostfriesland, Niedersachsen, Deutschland I316214

Calendar

Ik vind deze site geweldig en wil graag financieel helpen het in stand te houden

Klik alstublieft hier om te lezen
over de veranderde situatie

I like this service very much and I want to donate money    

 


This site powered by The Next Generation of Genealogy Sitebuilding ©, written by Darrin Lythgoe 2001-2020.