Veel gestelde vragen This is a new feature at this site. An interactive way to talk about the genealogies

The owner of this website pays about 400 dollar per month to keep this webiste in the air. In order to view the data follow this link donate any amount you want. Now also possible on a bankaccount in the Netherlands, made possible by the familybank . The site gets 80.000 hits daily. Please click on the advertisements to generate money for me

Home Search Login Your Bookmarks  
Share Print Bookmark


Diepholz, Ostfriesland, Niedersachsen, Deutschland



 


Notes: Diepholz ist die Kreisstadt des gleichnamigen Landkreises im ehemaligen Regierungsbezirk Hannover in Niedersachsen und die viertgrößte Gemeinde im Landkreis.
Geografische Lage
Diepholz liegt ziemlich genau mittig zwischen Bremen (65km im Nordosten), Oldenburg (70km im Nordwesten) und Osnabrück (50km im Südwesten). Es befindet sich nordöstlich der Dammer Berge und nördlich des Dümmers, dem zweitgrößten See Niedersachsens in der Diepholzer Moorniederung. Diepholz ist mit allen Ortsteilen die zweitgrößte Stadt nach Syke im Landkreis.
Geschichte
Der Ursprung der Stadt Diepholz geht auf die Edelherren de Thefholte zurück, die im 10./11. Jahrhundert in der Umgebung eine Wasserburg errichteten. Rasch entstand eine Siedlung im Schutze der Burg, der Name wandelte sich von Thefholte über Deefholt zu Diepholz. 1380 verlieh Johann III. von Diepholz seinen Bürgern das Osnabrücker Stadtrecht. Im Jahr 1531 nahmen die Diepholzer Herrscher den Grafentitel an, nachdem sie die Lehnshoheit der Herzöge von Braunschweig-Lüneburg angenommen hatte. Das Geschlecht, welches den Diepholzer Grafen gestellt hatte, starb 1585 aus. Deshalb fiel das Gebiet an das Herzogtum Braunschweig-Lüneburg. Nicht jedoch das Amt Auburg, welches die Diepholzer Grafen schon 1523 den Landgrafen von Hessen-Kassel als Lehen aufgetragen hatten. Im 18. und 19. Jahrhundert bildete Diepholz zusammen mit Hoya eine Provinz des Kurfürstentums, später Königreichs Hannover, an das die Grafschaft im Jahre 1885/1723 gekommen war.
Bis zum Tod des letzten Grafen war die Burg die Residenz der Edelherren. Der 43 m hohe Schlossturm ist bis heute erhalten geblieben. Erbaut im 12. Jahrhundert, wurde sie im Dreißigjährigen Krieg teilweise zerstört und später durch Herzog Christian-Ludwig von Lüneburg-Celle wieder aufgebaut. Seit 1852 ist die Anlage Sitz des Amtsgerichts.
Ebenfalls von besonderer geschichtlicher Bedeutung ist die Münte als ehemalige gräfliche Münzstätte.
Es ist nicht gesichert,…

OpenStreetMap

City/Town : Latitude: 52.602736, Longitude: 8.371456


Birth

Matches 1 to 2 of 2

   Last Name, Given Name(s)    Birth    Person ID 
1 Hedeman, Hedwig  About 1545Diepholz, Ostfriesland, Niedersachsen, Deutschland I9406
2 Roemelingh, Konrad  About 1530Diepholz, Ostfriesland, Niedersachsen, Deutschland I9405

Died

Matches 1 to 2 of 2

   Last Name, Given Name(s)    Died    Person ID 
1 Roemelingh, Konrad  After 1589Diepholz, Ostfriesland, Niedersachsen, Deutschland I9405
2 Roemelingh, Patrocles  22 April 1571Diepholz, Ostfriesland, Niedersachsen, Deutschland I9416

Occupation

Matches 1 to 1 of 1

   Last Name, Given Name(s)    Occupation    Person ID 
1 Hedeman, Johan  Diepholz, Ostfriesland, Niedersachsen, Deutschland I9419

Married

Matches 1 to 2 of 2

   Family    Married    Family ID 
1 Ledeboer / Hartung  31 May 1882Diepholz, Ostfriesland, Niedersachsen, Deutschland F139908
2 Roemelingh / Hedeman  1576Diepholz, Ostfriesland, Niedersachsen, Deutschland F3612

Calendar

Ik vind deze site geweldig en wil graag financieel helpen het in stand te houden

Klik alstublieft hier om te lezen
over de veranderde situatie

I like this service very much and I want to donate money    

 


This site powered by The Next Generation of Genealogy Sitebuilding ©, written by Darrin Lythgoe 2001-2017.